Feuerwehr Frielendorf

Feuerwehr Frielendorf

Öl auf der Ohe

Einsatzart Hilfeleistung
Einsatzort Ortslage Frielendorf
Alarmierung 17.06.2020 20:36 Uhr
Einsatzende 17.06.2020 22:30 Uhr
Einsatzleiter Sebastian Lotz
Feuerwehren der
Gemeinde Frielendorf
Feuerwehr Frielendorf
  • Einsatzleitwagen 1 (ELW 1)
  • Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20/16 (HLF 20/16)
  • Mannschaftstransportfahrzeug (MTF)
Feuerwehr Großropperhausen
  • Staffel-Löschfahrzeug 10/6 (StLF 10/6)
  • Mannschaftstransportfahrzeug (MTF)
Gemeindebrandinspektoren
  • GBI Christian Nill (GBI 01)
  • Stellv. GBI Matthias Haaß (GBI 03)
Sonstige Einsatzkräfte
Polizei
  • 1 Funkstreifenwagen
Sonstige
  • Bürgermeister Thorsten Vaupel

Am Abend alarmierte die Leitstelle Schwalm Eder die Einheiten der Feuerwehr Frielendorf - Kernort und Feuerwehr Großropperhausen zu einem Ölfilm auf der Ohe im Kernort. Vor Ort konnte neben dem typischen Schillern auf dem Wasser auch sehr deutlich der Geruch von Heizöl oder Diesel wahrgenommen werden. Wir legten daraufhin eine Ölsperre aus und erkundeten den weiteren Bachverlauf in Richtung Allendorf und Verna. Glücklicherweise war die Flüssigkeit noch nicht bis dort gekommen, so dass wir am Ortsrand von Frielendorf eine zweite Sperre setzten. Gemeinsam mit einer Besatzung der Polizei Nordhessen suchten wir nach der Quelle der Flüssigkeit, konnten aber leider nichts feststellen. Unterstützt wurden wir durch Material unserer Nachbarwehrfeuerwehr aus #Homberg (Efze)

Geschrieben von Sebastian Lotz am Donnerstag, 18.06.2020

« Ölspur - Keller unter Wasser »