Feuerwehr Frielendorf

Feuerwehr Frielendorf

Verkehrsunfall

Einsatzart Hilfeleistung
Einsatzort B254 höhe Gebersdorf
Alarmierung 02.08.2018 09:26 Uhr
Einsatzende 02.08.2018 11:35 Uhr
Einsatzleiter Ralf Eberhardt
Feuerwehren der
Gemeinde Frielendorf
Feuerwehr Frielendorf
  • Einsatzleitwagen 1 (ELW 1)
  • Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20/16 (HLF 20/16)
Feuerwehr Obergrenzebach
  • Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20/16 (HLF 20/16)
Feuerwehr Spieskappel
  • Löschgruppenfahrzeug 8/6 (LF 8/6)
Feuerwehr Welcherod
  • Kleinlöschfahrzeug (KLF)
Sonstige Einsatzkräfte
Polizei
  • 1 Funkstreifenwagen
Rettungsdienst
  • 1 Notarzteinsatzfahrzeug (NEF)
  • 1 Rettungswagen (RTW)

Heute Vormittag mussten wir zu einem Einsatz auf der Bundesstraße ausrücken. Gemeldet war ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person. Auf Höhe Gebersdorf war ein Kleinwagen von der Straße abgekommen. Der Wagen überschlug sich, rutschte die Straßenböschung hinab und landet auf dem Dach. Die Fahrzeuginsassen konnten durch Ersthelfer aus ihrem Fahrzeug befreit werden.

Wir sicherten die Einsatzstelle und stellten den Brandschutz. Für Kopfschütteln sorgte das Verhalten einiger Verkehrsteilnehmer: Um die Unfallstelle zu umgehen, fuhren Lkw und Pkw über Feldwege und Stoppelacker. Vor dem Hintergrund der Trockenheit ein nicht nachvollziehbares Verhalten, denn ein heißer Katalysator reicht bekanntlich, um einen Flächenbrand zu entfachen.

Image: 2018-08/vu-gebersdorf-1.jpg
Image: 2018-08/vu-gebersdorf-2.jpg
Image: 2018-08/vu-gebersdorf-3.jpg
Image: 2018-08/vu-gebersdorf-4.jpg

Geschrieben von Sebastian Lotz am Montag, 06.08.2018

« Bergung eines Motorrollers aus dem Ohebach - Einsatz des Katastrophenschutzzuges der Gemeinde Frielendorf »