Feuerwehr Frielendorf

Feuerwehr Frielendorf

Brand/unklare Rauchentwicklung (Falschalarm)

Einsatzart Fehlalarm
Einsatzort Zur Wacht, Todenhausen
Alarmierung 08.07.2022 23:04 Uhr
Einsatzende 08.07.2022 23:28 Uhr
Einsatzleiter Matthias Haaß
Feuerwehren der
Gemeinde Frielendorf
Feuerwehr Frielendorf
  • Einsatzleitwagen 1 (ELW 1)
  • Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20/16 (HLF 20/16)
Feuerwehr Spieskappel
  • Löschgruppenfahrzeug 8/6 (LF 8/6)
Feuerwehr Todenhausen
  • Gerätewagen-Logistik (GW-L)
  • Mannschaftstransportfahrzeug (MTF)
Gemeindebrandinspektoren
  • Stellv. GBI Matthias Haaß (GBI 03)
Sonstige Einsatzkräfte
Rettungsdienst
  • 1 Rettungswagen (RTW)

Gestern Abend alarmierte uns die Leitstelle des Schwalm-Eder-Kreis mit dem Stichwort F2 nach Todenhausen. Dort hatte ein Anrufer in der Ortslage einen Wohnungsbrand gemeldet. Letztlich stellte sich der vermeintliche Brand als kleines Feuer in einer abgesicherten Feuerstelle (Gartenschlauch lag griffbereit) heraus. Die Flammen hatten sich wohl in einer Scheibe gespiegelt und so den Eindruck eines Wohnungsbrands erweckt. Sowohl Gartenbesitzer wie auch Anrufer ist kein Vorwurf zu machen. Beide haben sich völlig richtig verhalten. Im Zuge des Einsatzes verletze sich ein Feuerwehrangehöriger leicht. An dieser Stelle vielen Dank an das Team der Notaufnahme im Krankenhaus in Ziegenhain für die gute und schnelle Hilfe. Der Kamerad wurde durchgecheckt, ihm geht es gut

Geschrieben von Sebastian Lotz am Montag, 11.07.2022

« Flächenbrand bei Rörshain - Stoppelfeldbrand »