Feuerwehr Frielendorf

Feuerwehr Frielendorf

Überhitzte Bremse eines LKWs

Einsatzart Hilfeleistung
Einsatzort B254 zwischen Allendorf und Frielendorf
Alarmierung 05.08.2018 20:41 Uhr
Einsatzende 05.08.2018 22:00 Uhr
Einsatzleiter Ralf Eberhardt
Feuerwehren der
Gemeinde Frielendorf
Feuerwehr Frielendorf
  • Einsatzleitwagen 1 (ELW 1)
  • Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20/16 (HLF 20/16)
  • Mannschaftstransportfahrzeug (MTF)
Feuerwehr Todenhausen
  • Gerätewagen-Logistik (GW-L)
Gemeindebrandinspektoren
  • GBI Christian Nill (GBI 01)
  • Stellv. GBI Matthias Haaß (GBI 03)
  • Stellv. GBI Michael Bühn (GBI 02)

Heute Abend alarmierte uns die Leitstelle erneut auf die B254. Die Kameraden des THW Ortsverband Melsungen waren auf dem Weg nach Ascherode um Pumpen zu Fischteichen zu transportieren. Dabei lief die Bremse des Anhängers heiß und drohte das Gespann in Brand zu setzen. Die Kameraden des THW sicheren bereits die Einsatzstelle umfassend ab, so daß die Feuerwehr Frielendorf direkt mit den Löscharbeiten beginnen konnte. Da die Weiterfahrt mit dem Anhänger nicht möglich war, transportierten wir das Material mit dem GW-L der Feuerwehr Todenhausen mit dem THW nach Ascherode.

Image: 2018-08/lkw-3.jpg
Image: 2018-08/lkw-2.jpg
Image: 2018-08/lkw-1.jpg

Geschrieben von Sebastian Lotz am Sonntag, 05.08.2018

« Absicherung Kirmesumzug - Bergung eines Motorrollers aus dem Ohebach »