Feuerwehr Frielendorf

Feuerwehr Frielendorf

Feuerwehr übte in Großropperhausen: Brandschutzerziehung in der Ahornschule

So macht Schule Spaß. Eine spannende Unterrichtsstunde durften vor Kurzem die Kinder der Ahornschule in Großropperhausen erleben. Im Rahmen der Brandschutzerziehung hatte die Feuerwehr Großropperhausen gemeinsam mit den Feuerwehren aus Seigertshausen und Lenderscheid auf dem Schulgelände eine Einsatzübung durchgeführt.

Mithilfe der Übung sollte Schulkindern und Lehrkräften einen Eindruck von den Abläufen eines Feuerwehreinsatzes vermittelt werden. Darüber hinaus habe man auch die Zusammenarbeit der eingesetzten Feuerwehren weiter vertiefen wollen, erklärte Großropperhausens Wehrführer Paul Heidelbach.

Kurz nach der großen Pause heulten im Ort die Sirenen und die Einsatzkräfte machten sich mit Blaulicht und Martinhorn auf den Weg zu der kleinen Dorfschule. Noch während die Feuerwehren auf der Anfahrt waren, zeigten die Schüler, was sie in der Brandschutzerziehung gelernt hatten: Schnell verließen sie das Gebäude und begaben sich geordnet zu den ausgewiesenen Sammelpunkten am Rande des Schulhofs. Aus sicherer Entfernung verfolgten Schüler und Lehrer anschließend neugierig den Übungseinsatz.

Kreisbrandmeister Frank Maikranz war ebenfalls zur Schule ausgerückt und macht sich vor Ort ein Bild vom Verlauf des ungewöhnlichen Unterrichts.

Routiniert brachten die Einsatzkräfte eine Steckleiter in Stellung und retteten unter Atemschutz eine Person aus dem ersten Obergeschoss. Anschließend wurde mit einem Hochleistungslüfter der vermeintliche Brandrauch aus dem Gebäude geblasen und der „Verletzte“ betreut.

Mit Blick auf die leuchtenden Kinderaugen zeigte sich Großropperhausen Wehrführer Heidelbach mit der Übung zufrieden: "Wir wollten auch etwas Werbung in eigener Sache machen und ich denke, dieses Ziel haben wir erreicht."

Image: 2017-05/uebung-grossropperhausen-0.jpg
Image: 2017-05/uebung-grossropperhausen-2.jpg
Image: 2017-05/uebung-grossropperhausen-1.jpg
Image: 2017-05/uebung-grossropperhausen-5.jpg
Image: 2017-05/uebung-grossropperhausen-3.jpg
Image: 2017-05/uebung-grossropperhausen-4.jpg
Image: 2017-05/uebung-grossropperhausen-6.jpg
Image: 2017-05/uebung-grossropperhausen-9.jpg
Image: 2017-05/uebung-grossropperhausen-8.jpg
Image: 2017-05/uebung-grossropperhausen-11.jpg
Image: 2017-05/uebung-grossropperhausen-12.jpg
Image: 2017-05/uebung-grossropperhausen-10.jpg
Image: 2017-05/uebung-grossropperhausen-13.jpg
Image: 2017-05/uebung-grossropperhausen-7.jpg
Image: 2017-05/uebung-grossropperhausen-15.jpg
Image: 2017-05/uebung-grossropperhausen-14.jpg
Image: 2017-05/uebung-grossropperhausen-16.jpg
Image: 2017-05/uebung-grossropperhausen-17.jpg
Image: 2017-05/uebung-grossropperhausen-19.jpg
Image: 2017-05/uebung-grossropperhausen-20.jpg
Image: 2017-05/uebung-grossropperhausen-21.jpg
Image: 2017-05/uebung-grossropperhausen-18.jpg
Image: 2017-05/uebung-grossropperhausen-23.jpg
Image: 2017-05/uebung-grossropperhausen-22.jpg

Geschrieben von Matthias Haaß am Donnerstag, 04.05.2017

« Psychische und physische Belastungen im Feuerwehrdienst - Feuerwehr Obergrenzebach hat Maibaum per Hand aufgestellt »