Feuerwehr Frielendorf

Feuerwehr Frielendorf

Gemeinsamer Übungsdienst: Wasserförderung über lange Wegstrecke in Lenderscheid

Die Brandschützer aus Lenderscheid und Großropperhausen intensivieren ihre Zusammenarbeit. Am Samstag trafen sich die beiden Feuerwehren erstmals in diesem Jahr zum gemeinsamen Übungsdienst. Auf dem Dienstplan stand das Thema „Wasserförderung über lange Wegstrecke“.

Im Rahmen der sogenannten „Truppmannausbildung Teil II“ verlegten die Einsatzabteilungen eine 360 Meter lange B-Schlauch- Leitung. Erprobt wurden dabei auch die Abweichungen der Theorie des rechnerischen Planens und der Praxis in der Realität.

Aber nicht nur der möglichst schnelle Aufbau einer Wasserförderstrecke war Ziel der Ausbildung. Beide Einsatzabteilungen nutzten den Übungsdienst, um sich besser kennenzulernen. Dabei durfte ein Blick auf die Technik der jeweils anderen Feuerwehr natürlich nicht fehlen.

Gerade an Werktagen könne es tagsüber bei Einsätzen zu Personalengpässen kommen.Daher sei es umso wichtiger, dass die Kameraden im Ernstfall nahtlos miteinander arbeiten und sich feuerwehrübergreifend ergänzen, betonten Großropperhausens Wehrführer Paul Heidelbach und Lenderscheids Wehrführer Michael Mosig.

Der Ausbildungsabend am Samstag war der Auftakt für eine ganze Reihe gemeinsamer Übungsdienste. Das nächste Treffen ist bereits für Freitag in Großropperhausen geplant.

Image: 2017-02/wegstrecke-lenderscheid-0.jpg
Image: 2017-02/wegstrecke-lenderscheid-1.jpg
Image: 2017-02/wegstrecke-lenderscheid-3.jpg
Image: 2017-02/wegstrecke-lenderscheid-4.jpg
Image: 2017-02/wegstrecke-lenderscheid-2.jpg
Image: 2017-02/wegstrecke-lenderscheid-5.jpg

Geschrieben von Florian Thomas am Montag, 13.02.2017

« Schwimmbadausflug der Jugendfeuerwehr Obergrenzebach nach Baunatal - JHV der Feuerwehr Obergrenzebach »