Feuerwehr Frielendorf

Feuerwehr Frielendorf

Wohnungsbrand

Einsatzart Brandeinsatz
Einsatzort Dorfstraße, Allendorf
Alarmierung 16.06.2023 14:50 Uhr
Einsatzende 16.06.2023 18:30 Uhr
Einsatzleiter Andre Kalb
Feuerwehren der
Gemeinde Frielendorf
Feuerwehr Allendorf
  • Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF)
Feuerwehr Frielendorf
  • Einsatzleitwagen 1 (ELW 1)
Feuerwehr Siebertshausen/Lanertshausen
  • Kleinlöschfahrzeug (KLF)
Feuerwehr Spieskappel
  • Löschgruppenfahrzeug 8/6 (LF 8/6)
Feuerwehr Verna
  • Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser (TSF-W)
Feuerwehr Welcherod
  • Kleinlöschfahrzeug (KLF)
  • Mannschaftstransportfahrzeug (MTF)
Sonstige Einsatzkräfte
Polizei
  • 1 Funkstreifenwagen
  • Kriminalpolizei
Rettungsdienst
  • 3 Rettungswagen (RTW)
  • DRK Frielendorf (KTW)

Am Freitagnachmittag kam es zu einem Wohnungsbrand in Allendorf. Das beim Brandausbruch noch in der Wohnung befindliche Kind wurde von einer Nachbarin und dem Vermieter aus der Wohnung gerettet, die danach gleich einen Löschversuch unternahmen. Die Flammen waren allerdings nicht mehr mit Haushaltsmitteln zu löschen. Die wegen der ungünstigen Uhrzeit großflächig alarmierten Feuerwehren gingen unter Pressluftatmern vor und konnten zügig "Feuer aus" geben. Viele Kräfte konnten dann bereits wieder die Rückfahrt antreten. Wir belüfteten anschließend die Brandwohnung und saugten Löschwasser ab. Unterdessen wurden drei verletzte Personen in umliegende Krankenhäuser transportiert. Im Einsatz waren die Freiwillige Feuerwehr Verna, Feuerwehr Allendorf, Feuerwehr Spieskappel, Feuerwehr Welcherod, Feuerwehr Siebertshausen/Lanertshausen, Feuerwehr Dillich, Feuerwehr Frielendorf mit ELW, die DRK Rettungsdienst Schwalm-Eder gemeinnützige GmbH mit 3 Rettungswagen, der DRK Ortsverband Frielendorf und die Polizei Nordhessen mit Streife und Kripo.

Geschrieben von Sebastian Lotz am Donnerstag, 29.06.2023

« Türöffnung für den Rettungsdienst - Böschungsbrand »